logo

News

Liebe Freunde der ZustandsZone,
wir laden dich/euch herzlich zu folgender Ausstellungseröffnung ein:

2. Position zum Jahresprogramm 2017: Das zeitgenössische ICH

Uwe Heckmann
Myself & Eye
Fotografien

Ausstellung: 07. Mai – 02. Juni 2017

24h von außen, donnerstags 18.30-20.30 Uhr von innen und nach Vereinbarung.

Seid dabei – wir freuen uns auf euren Besuch!
Ausstellung: 07. Mai – 02. Juni 2017

© Sankt Pauli, Hamburg, 2017, Florian Fritsch

Was ist komplexer und schwieriger als das Bild, von dem wir glauben, dass es uns zeigt, wie wir sind? Zumal in einer Zeit, in der es die neuen Medien immer leichter machen, uns vor der omnipräsenten Kamera narzisstisch in Pose zu werfen und das entstandene Bild in allen verfügbaren Kommunikationskanälen zu verbreiten. Die Ausstellung mit Fotografien von Uwe Heckmann variiert dieses zentrale Genre des Selbstporträts in mehr als zwei Dutzend kontraststarken Schwarzweißfotos. Auf ihnen nimmt Heckmann sein Selbstbild als fotografierender Flaneur mit Witz und Humor ins Visier und unterwandert immer wieder die vermeintliche Objektivität und dokumentarische Glaubwürdigkeit seines Mediums. Er stellt den imaginären Anteil eines jeden Selbstbildes heraus, indem er sowohl mit irritierenden Verdopplungen und Vervielfältigungen als auch mit subtilen Verfremdungen und Verhüllungen arbeitet, die ihm die Spiegelflächen des alltäglichen Umfelds auf seinen ausgedehnten Stadtspaziergängen bieten. So lässt er ein dialektisches Spiel zwischen Schein und Wirklichkeit, Ähnlichkeit und Fremdheit, Sehen und Vorstellen entstehen, durch das sein hintersinniges Motto bestens zum Ausdruck kommt: Je mehr ich mich zeige, desto besser verschwinde ich.

www.spazierensehen.de

Seid dabei – wir freuen uns auf euren Besuch!

24h von außen, donnerstags 18.30-20.30 Uhr von innen und nach Vereinbarung.
ZustandsZone // Königstraße 16 // 22767 Hamburg
Mehr Infos: info@zustandszone.de

ZustandsZone
Galerie – Projekt – Zwischenraum von Carsten Uhlig

3. Position zu unserem Jahresprogramm 2017 zum Thema ICH
Florian Fritsch
Fotografien
im Juli 2017

www.hobokollektiv.net

Weitere Positionen – Ausstellungen zum „ICH“ folgen.
Mehr Infos: www.zustandszone.de // info@zustandszone.de

KRITISCH, SPIELERISCH, RAUM BEZOGEN, KOMPLEX: DIE ZUSTANDSZONE
ZEIGT 2017 EINE AUSSTELLUNGSREIHE ZUM ZEITGENÖSSISCHEN „ICH“

2017 hat die ZustandsZone das Bestreben, komplexe, gesellschaftliche Verquickungen in einem dafür eigens geschaffenen Bedeutungsnetz darzustellen. Im Mittelpunkt steht das ICH, nicht der bloße Wunsch nach Ego, Narzissmus, der eigenen Darstellung, sondern das kritische Hinterfragen des allgegenwärtigen zunehmenden Narzissmus im menschlichen Abbild, dem er sich selbst Tag für Tag ausgesetzt fühlt.

Wir können heute feststellen, dass die Selbstinszenierung zum Massenphänomen einer Beeindruckungskultur geworden ist. Die Künstlerinnen und Künstler treten dem entgegen und haben unorthodoxe, spielerische und humorvolle Strategien entwickelt, um die Allgegenwart und die Überkodierung des menschlichen Abbilds in unserer Mediengesellschaft zu hinterfragen. In „ICH“ halten sie uns den Spiegel vor. Für die Besucherinnen und Besucher bietet sich 24h somit die Gelegenheit, sich mit dem eigenen ICH auch mal anders zu beschäftigen.

Bild:
Fotograf unbekannt.